Unser Programm

FDP Langenselbold


1. Kinder Jugend und Familie

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen, die optimale Vereinbarkeit ist für die FDP ein zentrales Ziel.
Eine altersgerechte, qualitativ hochwertige Betreuung ist gerade für die Kleinsten besonders wichtig. Eine Weiterführung und Ausbau des Tagesmutterprojektes zusätzlich zu den Angeboten U3 in den Kindertagesstädten halten wir für sinnvoll und notwendig. Eine hohe Betreuungsqualität soll durch zusätzliches Personal in den Kindertagesstätten gewährleistet werden. Die lückenlose Kinderbetreuung für alle unter 2jährigen sollte in Langenselbold gewährleistet sein.

Die Jugendarbeit in Langenselbold sollte aufgewertet werden. Das JUZ sollte personell verstärkt und auch optisch attraktiver gestaltet werden. Nicht jeden Jugendlichen können wir über die Angebote von Vereinen von der Straße wegholen. Gerade die öffentlichen Treffpunkte haben offensichtlich auch eine magische Anziehungskraft. Ziel für die Stadt sollte es sein, dass diese öffentlichen Treffpunkte keine negative Auswirkungen auf andere Bevölkerungsgruppen haben. Für Jugendliche müssen attraktive Treffpunkte geschaffen werden, die über eigenverantwortliche Betreuung mit in Ordnung gehalten werden sollten. Es reicht nicht mehr aus, den Jugendlichen Angebote zu machen, man muss auf sie zugehen und dort abholen, wo sie sich gerne aufhalten. Natürlich soll auch weiter die Jugendarbeit der Vereine gefördert werden.
Die FDP setzt sich für die Ansiedlung eines Kinos, Jugendcafe`s und Diskothek in Langenselbold ein.

2. Stärkung von Handel und Gewerbe in Langenselbold

Der Einzelhandel soll durch die Schaffung eines Citymarketings, das gezielte Werbemaßnahmen und Vermarktungen forciert, unterstützt und gefördert werden. Eine erfolgreiche Neuansiedlung von Handel und Gewerbe hat eine hohe Priorität, dies sind erklärte Ziel der FDP. Auch die Senkung der Gewerbesteuer und alle nur möglichen Voraussetzungen, die ein blühender Handel braucht, sollten geschaffen werden. Es müssen weitere Infrastrukturmaßnahmen erfolgen, um die Innenstadt für Handel und Gewerbe noch attraktiver zu gestallten. Die landwirtschaftlichen Betriebe in Langenselbold, sollten weiterhin, wirtschaftlich gestärkt werden.
Der Ausbau des Ringcenters ist aus Sicht der FDP so zu gestalten, das Fachgeschäfte, Wohn und Büroanlagen in einem harmonischen Miteinander verbunden wird.



3. Stärkung von Bildung und Jugendarbeit
Der Schulstandort Langenselbold muss attraktiver gemacht werden. Die FDP setzt sich für die Gymnasiale Oberstufe an der Käthe-Kollwitz Schule in Langenselbold ein. Die privaten Initiativen an den Kitas und Schulen sollten von der Stadt weiter unterstützt und gefördert werden.

Unsere Schulen und Städtische Kinderbetreuungseinrichtungen haben einen hohen Sanierungsbedarf, das kann kein Zustand auf Dauer sein.. Gleichzeitig ist eine frühkindliche und frühe Schulvorbereitung, auch auf Hinsicht der späteren Leistungsanforderungen in den Schulen, dringend notwendig. In Langenselbold befinden sich vier Schulen die dem Land Hessen und damit dem Main-Kinzig Kreis unterstellt sind. In drei Schulen haben sich Förderkreise mit engagierten Eltern und Bürgern gebildet, die auch finanziell, unterstützen werden sollten. Gleichzeitig werden auch mit dem Schulträger Verbesserungen und Probleme in der Bildungsarbeit erörtert und Lösungen schnell herbeigeführt. Gute Bildung ist ein Garant für späteren Wohlstand, den die FDP von den zuständigen Schulträgern, auch für ihre Kinder, einfordern wird.
Die FDP setzt sich für die Schaffung und Förderung einer Mediathek und Erweiterung der Bibliothek ein.


4. Seniorenpolitik

Die demographische Entwicklung in Langenselbold wollen wir mit den älteren Menschen in unserer Stadt offen und gemeinsam generationsübergreifend angehen. Deshalb ist es umso wichtiger Senioren und ihre gemachten Lebenserfahrungen in Langenselbold mehr als bisher zu nutzen. Der Seniorenbeirat soll mit mehr politischem Gewicht gestärkt werden. Auch ist aus dem Hintergrund der zunehmend en alternden Bevölkerung dafür Sorge zu Tragen, dass unsere Senioren einen würdigen und guten Lebensabend genießen können. Das Betreute Wohnen wird daher in Zukunft eine wichtige Rolle in der städtebaulichen Entwicklung einnehmen. Die FDP wird diese wichtige Aufgabe sehr genau und vorausschauend im Sinne der Senioren unterstützen.
Die FDP Langenselbold möchte als Bürgerpartei für alle Generationen auch als Interessenvertretung für aktive Ältere sein, die sich für sich und andere, für die Gesellschaft verantwortlich engagieren wollen. Wir verstehen Seniorenpolitik nicht als isoliertes Themenfeld, sondern als alle Politikbereiche durchdringende Querschnittsaufgabe.




5. Gesundheitspolitik

Eine Ergänzung des Ärtzteangebots durch z.B einem Ohrtopäden ist ebenfalls ein erklärtes Ziel der FDP. Die bisherigen Anstrengungen haben leider nicht dazu geführt einen Orthopäden nach Langenselbold zu bringen, wir möchten das ändern.

6. Vereins und Kulturpolitik

Die Langenselbolder können stolz auf ihre Vereinskultur sein. Sie leisten einen wichtigen und wertvollen Beitrag für unser aller Gemeinwohl und dies ehrenamtlich. Dieses Ehrenamt gilt es auch in Zukunft zu würdigen und auszubauen. Die FDP wird auch in Zukunft die Langenselbolder Vereine in Ihrer Vereins- und die Kulturpolitik unterstützend zur Seite stehen
Die FDP Langenselbold setzt sich für die Schaffung eines jährlichen Kulturpreises ein.


7. Haushalt

Die FDP Langenselbold setzt sich dafür ein, dass der Haushalt der Stadt bereits im Ansatz der zu erwartenden Einnahmesituation gerecht wird. Die in den vergangenen Jahren stetig gestiegene Verschuldung muss beendet werden. Der Haushaltsansatz darf keine weitere Nettoneuverschuldung enthalten. Die gesamte Struktur der Verwaltung ist auf Möglichkeiten zur Verbesserung der Abläufe und zur Reduzierung der Kosten zu untersuchen.
Die FDP fordert, dass auch für andere städtische Einrichtungen wie z.B. der Bauhof wo Kooperation mit Nachbargemeinden zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit z.B. dem Fuhrpark erfolgen könnten.
8. Soziale Stadt

Leitlinien liberaler Sozialpolitik sind auch den sozial Schwachen ein Leben in Freiheit und Eigenverantwortung zu ermöglichen. Die FDP wird auch weiterhin das soziale Engagement der Bürger und Maßnahmen der Hilfe zur Selbsthilfe unterstützen. Sie wird für die Bedürfnisse derjenigen da sein, die die Unterstützung der Gesellschaft bedürfen.









9. Liberale Behindertenpolitik
Gegen Barrieren auf dem Weg und Schranken in den Köpfen

Die Langenselbolder FDP will allen Bürgerinnen und Bürgern die gleichen Chancen zur Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Dies gilt insbesondere für Schwächere, Hilfsbedürftige und Menschen mit Behinderung. Dies bedeutet u.a., dass sich auch Menschen mit Behinderung uneingeschränkt mobil bewegen können. Deswegen tritt die Langenselbolder FDP dafür ein, Barrieren abzubauen. Die Stadtplanung muss sich an den Möglichkeiten der Menschen mit Behinderung orientieren. Gerade wenn es um öffentliche Plätze, Bus- und Bahnhaltestellen sowie Bahnhöfe geht. Menschen mit Behinderung sollen noch mehr als bisher an der Planung beteiligt werden.

Die FDP Langenselbold will die Bedürfnisse und Probleme von Menschen mit Behinderung mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit als gesamtgesellschaftliche Aufgabe rücken, hierzu gehört neber den Barrieren auf den Wegen auch ein Bewusstseinswandel in den Köpfen der Menschen.



10. Sicherheit für eine weltoffene Stadt!

Die Sicherung der Freiheit ist die Kernaufgabe einer liberalen Stadt.
Gleichwohl gibt es Bereiche, bei denen Handlungsbedarf besteht, um die Sicherheit zu
steigern und das persönliche Sicherheitsempfinden der Langenselbolder Bürgerinnen und Bürger zu stärken. Beides trägt zum Ansehen der Stadt bei.
Auch Sicherheit ist ein relevanter Standortfaktor im kommunalen Wettbewerb
Ebenso notwendig sind aber präventive Maßnahmen, die die Ursachen – und nicht
nur die Symptome – einer eventuellen Gewaltbereitschaft zu bekämpfen.
Die FDP ist gegen immer neue Verbote im öffentlichen Raum. Wir setzen uns für die konsequente Anwendung gesetzlicher Regelungen und für mehr Präsenz von Polizei und Stadtordnungsdienst ein. Ganz wichtig ist für uns, dass mehr Aufklärungsarbeit zum Thema „Gewalt“ an Schulen geleistet wird.
Auch eine bessere Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen sorgt für mehr Sicherheit!

Keine Videoüberwachung öffentlicher Plätze
Die FDP lehnt die Videoüberwachung öffentlicher Plätze ab.
Die Videoüberwachung ist ein unverhältnismäßiger Eingriff in die
Persönlichkeitsrechte aller Bürger. Zudem kann ein Missbrauch des Systems und der Daten nicht ausgeschlossen werden, wie viele Fälle zeigen.








11. Umweltpolitischer Maßnahmen / Global denken – lokal handeln

Wir werden noch stärker die globalen Herausforderungen wie zum Beispiel den Klimaschutz, die Artenvielfalt und das Vorantreiben der erneuerbaren Energien in lokale und nachhaltige Lösungen umformen und dabei möglichst viele Langenselbolder Bürgerinnen und Bürger in diesen zukunftsfähigen und für uns alle überlebenswichtigen Prozess einbinden.


12. ÖPNV

Der Busbahnhof am Ringcenter soll umgestaltet werden und durch
ein entsprechendes Sicherheit und Effektivität Konzept auch einem Busbahnhof entsprechen.
Die FDP setzt sich für die Erweiterung des Busnetzes zum Kinzigsee und neuem Friedhof ein.
Die FDP wird sich weiter für die Barrierefreiheit am Langenselbolder Bahnhof einsetzen und fordert eine Zeitnahe Umsetzung.
Die FDP Langenselbold wird in der Stadt und dem Kreis auch weiterhin sich für den Ausbau der Kinzigtalstrecke einsetzen


13. Bürgerbeteiligung

Bürgernähe und Transparenz der Entscheidungen in einer Stadt sind dann gegeben, wenn die Bürger stärker in Entscheidungsabläufe eingebunden sind. Regelmäßige Information an die Bürgerinnen und Bürger sind Wege der besseren Bürgerbeteiligung.


14. Schaffung eines Stadtzentrums

Nach wie vor fehlt in Langenselbold ein Gemeinsammer Stadtmittelpunkt der den Innenstadtbereich kennzeichnet. Ziel der FDP ist ein Ortszentrum zu schaffen das animiert zu verweilen, hierfür favorisiert die FDP klar den Ausbau des Ringcenters zum Stadtzentrum, hier sollten Fachgeschäfte , Wohn und Büroanlagen verträglich angesiedelt werden.


Druckversion Druckversion 
Suche

Wahlprogramm Kommunalwahl 2016


Bürger für Bürger


TERMINE

Keine aktuellen Termine.» Übersicht

Gästebuch der FDP Langenselbold


Spende für die FDP Langenselbold